Erika Jungbluth - Psychotherapeutische Praxis

Gruppensupervision in Sandspieltherapie – Jederzeit

Offene Gruppensupervision – Jederzeit

Inhalte

Die Sandspieltherapie von Dora M. Kalff ist eine nonverbale Ausdrucksmethode in der Psychotherapie.

Sie ermöglicht über Gestalten von Szenen und Bildern in bestimmten Kästen mit nassem oder trockenem Sand und einer Vielfalt an Materialangebot einen freien, spontanen, kreativen Ausdruck und somit einen Zugang zum Reichtum unseres Unbewussten, unserer inneren Bilderwelt und schöpferischen Kraft. Theoretische Grundlage ist die Analytische Psychologie C.G. Jungs.

Tiefenpsychologische Supervisionsmethode in 7 Schritten.

Arbeits- und Supervisionsinhalte sind:

  • Initialbilder – Hypothesen, Diagnoseformulierungen, Reflektion anstehender oder schon laufender Behandlung, Prognose
  • Indikationen, Kontraindikationen
  • Einzelne Sandbilder, Ausschnitte und Prozessverläufe – Symbole und ihre Bedeutungen, Komplexbildungen, archetypische Darstellungen, Schatten, Selbstbilder
  • Umgang mit Sand und weiterem Material
  • Übertragung, Gegenübertragung in der sandspieltherapeutischen Arbeit
  • Verstehen der Psychodiagnostik mittels projektive Testdiagnostik

Wann

Kann jederzeit angefragt werden

Sechs Zeitstunden.

Zertifizierung

Die Supervision ist mit 10 Punkten zertifiziert. (Psychotherapeutenkammer NRW)

Kosten

130,00 € pro Teilnehmer

Sonstiges

Bis acht TeilnehmerInnen. Überweisung gilt als definitive Anmeldung.

Sie sind hier: Home SchulungAktuellesGruppensupervision in Sandspieltherapie